Gulaschfestival Wien 2018 beim Donauparkfest

Das Gulaschfestival Wien verbindet österreichisch-ungarische Tradition, Wiener Gemütlichkeit, herzhafte Kulinarik und ein scharfes Kochduell. 60 Teams treten gegeneinander an um das beste Kesselgulasch des Jahres zu kochen. Eine Fachjury des 1899 gegründeten ungarischen Arbeitervereins kürt das Siegergulasch. Der Wanderpokal wird jedes Jahr vom Vorjahressieger verteidigt oder an das neue Siegerteam weitergereicht.

Das Gulaschfestival soll das Band zwischen der ungarischen und österreichischen Nation, die Freundschaft zwischen ungarischstämmigen WienerInnen und anderen ÖstereicherInnen enger knüpfen und Gemeinsamkeiten hervorheben. Der Mitveranstalter – der ungarische Arbeiterverein Wien steht seit 1899 für diese Verbindung und pflegt mit diversen traditionellen und modernen Veranstaltungen die gemeinsame Kultur.

In der Donaustadt hat das Gulaschfestival das heuer am Samstag den 09. Juni 2018 zum 9. Mal dieses Jahr im Rahmen des Donauparkfest 2018 stattfindet eine neue Heimat gefunden. Hier im Donaupark, bei der U1 Station “Alte Donau” ist ausreichend Platz für die zahlreichen Besucher und die vielen Teams, die daran teilnehmen möchten.

Für abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie ist gesorgt. Es treten ungarische Volkstanzgruppen und traditionelle sowie moderne Bands auf.

Die Teams starten mit den Vorbereitungen bereits am Vormittag und ab 11h beginnt das Programm. Sobald am Nachmittag alle Gulaschkessel von der Jury begutachtet und verkostet wurden, wird das Siegerteam 2018 prämiert. Bei guter Musik, Gulasch, kaltem Bier und diversen österreichischen und ungarischen Spezialitäten kann man den Abend ausklingen lassen.

Mehr Informationen zum Event gibt es hier: https://www.facebook.com/events/295604777551068/