Donauparkfest 2018

(c) VolXFest

Donauparkfest 2018

Do, 07.06.2018 – So, 10.06.2018

 

“Beim Essen kommen die Leit` zam!“ – Das ist unser Motto. Das Donauparkfest ist ein kulinarisches Kulturevent und verbindet mehrere Einzelveranstaltungen zu einem Highlight in der Donaustadt. VolXFest verbindet damit mehrere Community-Events und öffnet diese für die Gesamtheit der Wiener Bevölkerung. Das Donauparkfest ist Begegnungsstätte für die Vielfalt der Wienerinnen und Wiener. In erster Linie kommend die zahlreichen Besucher aber um Spaß zu haben. Die integrative Funktion ist, wenn man so möchte, ein sehr wertvoller Nebeneffekt der Begegnungen die stattfinden und wird durch den Mitmach-Charakter der Events besonders gestärkt. 

 

Programm

Donnerstag 7.6.2018 Opening  mit dem Fitness Fun Family Day ab 11:00

Am Donnerstag startet unser Event mit einem Warm-up. Besucher können sich erste Eindrücke holen und schon das eine oder andere Schmankerl probieren, sowie sich aktiv bei diversen Sportarten wie Piloxing, Zumba, Salsation etc. einbringen. 

Freitag 8.6.2018 Österreichischer Schmankerl-Tag ab 11:00

Der österreichische Schankerl-Tag findet 2018 zum ersten Mal im Donaupark statt. An diesem Tag stehen die österreichischen Bundesländer im Vordergrund. Neben Köstlichkeiten wie “Wiener Schnitzel” und “Kas-Nocken” aus Tirol dürfen sich die Festivalgäste auf ein vielfältiges Angebot aus allen neun Bundesländer freuen.

Samstag 9.6.2018 Gulaschfestival ab 11:00

Das Wettkochen des Gulaschfestivals findet 2018 zum 9. Mal in Wien statt. Von einem kleinen Community Event hat sich das Gulaschfestival mit der Öffnung für alle Besucher und der Verlegung in den Donaupark zu einem Großevent entwickelt. 2016 konnten wir 3.500 Besucher, und 2017 bereits 10.000 Besucher vermelden. 60 Kochteams kochen bereits ab Vormittag auf offenem Feuer ein Kesselgulasch. Eine Jury verkostet dann am Nachmittag diese und das beste Kesselgulasch des Jahres wird ausgezeichnet und erhält den begehrten Wanderpokal. Die Besucher werden mit ungarischen Volkstänzen, traditionellen und modernen Musikgruppen und kulinarisch natürlich mit diversen Gulaschvariationen und ungarischen Spezialitäten versorgt.

Sonntag 10.6.2018 – Cevapcici Festival ab 11:00

Am Sonntag präsentiert sich im Donaupark der Balkan von seiner schönsten Seite. Cevapcici Variationen, aber auch viele andere kulinarische Köstlichkeiten und Spezialitäten aus dem Balkan werden angeboten. Natürlich dürfen die berühmten Trompetenbands und Folklore-Tanzteams nicht fehlen. Am Sonntag wird ausgelassen mit der Familie gefeiert und kräftig mitgesungen.

 

Gepostet von Volxfest am Donnerstag, 19. April 2018

 

Für alle aktuellen Infos like unsere Facebook-Seite https://www.facebook.com/volxfest.at/

Es gibt was zu gewinnen! Und das GulaschFestival geht in die nächste Runde!

party-gulasch_5gulasch_3

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Lieben, wir haben gute Nachrichten! Das GulaschFestival geht in die nächste Runde am 27. Mai 2017 im Donaupark! Um das Warten zu verkürzen und das neue Jahr richtig einzuläuten, haben wir uns gemeinsam mit Eventkatalog und Rocket Rooney Feuerwerk eine megacoole Verlosung ausgedacht!

Schaut vorbei auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/gulaschfestival/, hinterlass uns einen Kommentar oder ein Like und schon bist du dabei! Der oder die Gewinnerin wird am 26. Dezember auf unserer Facebook-Seite angekündigt. Also, worauf wartest Du?

Hier die Teilnahmebedingungen

Gulaschfestival 2016

7. Gulaschfestival:
Rund 3.000 feierten ein feuriges Spektakel im Donaupark
Scharf, schärfer, Gulaschfestival: Rund 3.000 Gulaschliebhaber nahmen am feurigen Spektakel am 18. Juni im Donaupark teil, aßen, tranken und tanzten u. a. ungarischen Volkstanz bis in späte Stunden. Das diesjährige Siegergulasch stammte von EFS Vösendorf.
„Wir hatten noch nie so viele Gäste wie heute“, sagt Erika Kancsar, Obfrau des ungarischen Arbeitervereins Wien und Veranstalterin des Gulaschfestivals. „Zahlreiche Wienerinnen und Wiener sind unserem Aufruf gefolgt, gemeinsam mit uns ein feuriges Fest zu feiern und ungarische Tradition kennenzulernen.“ Erstmals fand die Veranstaltung heuer im Donaupark, gleich gegenüber dem ehemaligen Arbeiterstrandbad, statt. Ab 12.00 Uhr startete das scharfe Spektakel und Kesselgulasch, Schmankerln vom Grill sowie andere ungarische Spezialitäten sorgten für das leibliche Wohl. “Der Andrang war so groß, dass uns bereits um 17.00 Uhr das Gulasch ausgegangen ist. Das gab es noch nie. Nächstes Jahr kochen wir noch mehr, “ so Kancsar.
Wettkochen, ungarische Hausmannskost und Volkstanz
Um 16 Uhr traten sowohl Wiener Teams, als auch eigens aus Ungarn angereiste Gulaschspezialisten an, um gegeneinander Kesselgulasch zu kochen. Eine Fachjury bestehend aus österreichischen und ungarischen KöchInnen kürte das beste Gericht der rund 30 antretenden Teams. EFS (Euro-Finanz-Service AG) Vösendorf konnte den heißbegehrten Wanderpokal, den Bográcsgulyás-Kochlöffel heuer für sich erkochen. Das klassische Bográcsgulyás ist in der klassischen Variante etwas flüssiger als das Wiener Gulasch. Es wurde aber auch das der Wiener Variante ähnliche Pörkölt gekocht und mit zahlreichen kreativen Neukreationen wie etwa vegetarisches Gulasch, überrascht.